FamilyDay

Statt Kindergottesdienst und KidsDay

Viel Spaß!


Eine kleine Meditation

Vielleicht bekommt ja jemand Lust, das Gemüse und Obst aus der Küche zu holen und ein eigenes kleines Theater zu spielen.

Viele Grüße

Anette

Und ein kleines Lied, das uns daran erinnern will, dass Gott in jeder Situation für uns da ist.



Ein kleines Theaterstück für Euch...

Schaut Euch doch mal das Theater von Radischenfieber an. Die Ostergeschichte wird mal ganz anders erzählt. Wie gefällt es euch?

Kannst du verstehen, warum Petrus so schlecht schläft?

Wenn Du Lust hast, kannst Du ein eigenes kleines Theater basteln und Deinen Eltern vorspielen. Wenn Du eine Figur, die Du selbst gezeichet hast oder beutzt hast, ins Pfarramt schickst, erwartet Dich ein kleiner Preis.

 

Viel Spaß dabei!

Eure Anette

 


Bastelanleitung Türkranz

Vielleicht hast Du Lust einmal spazieren zu gehen und findest eine Weide. Meist stehen die am Bach. Wenn Du dir einige Zweige mitnehmen kannst, kannst Du ein Weidengesteck als Türkranz oder auch für eine Wand machen.Folgendes Material benötigst Du:

 

Weidenzweige, Gummi oder Band oder Schleife, etwas Moos

 

für Ostern: 2 halbe Eierschalen, etwas Watte, 4 schwarze Papierstückchen aus einem Locher für die Augen und zwei kleine rote Rauten für die Schnäbel

 

nach Ostern: Blühzwiebel oder kleine Plastikschale mit kleinwüchsiger Pflanze, Kleber

 

So geht´s:

Die Äste, die sehr biegsam sind werden zu einer Schaufe gelegt und mit dem Band zusammengebunden. Dazu eignet sich auch ein Gummi. Das Band wird so lang gelassen, das man das Gesteck nacher auch noch damit aufhängen kann.

 

In den unteren Teil wird etwas Moos geklebt. Die Kücken werden wie folgt hergestellt und auf das Moos geklebt. In die beiden Eierschalen wird je ein Wattebällchen geklebt. Darauf werden die Augen und der Schnabel geklebt.

 

Nach Ostern, wenn man keine Kücken mehr haben möchte, kann man auch kleinwüchsige Pflanzen in einem Weidenkörbchen oder einem leichten Plastikschälchen aufkleben. Daran denken, dass dies allerdings regelmäßig gegossen werden muss. Mit Efeu kann man das Gesteck auch noch ein wenig aufputschen.

Gerne könnt Ihr uns Bilder von Euren Türgestecken schicken. Wenn Ihr dem zustimmt, können wir sie auch veröffentlichen. Ich bin gespannt auf Eure Arbeiten.

 

Eure Anette

 


Bastelanleitung Stift aus Holz

Du kannst Dir ganz einfach einen ganz indivuellen Stift gestaltest. Du benötigst dazu:

 

Eine Kulli oder Bleisstiftmine, ein ca 20 cm graden Ast von eier Fosyzie oder Holunder, einen Spitzer und Schnitzwerkzeug, eine Nadel, ein Stück Faden, Wolle oder Kordel, Perlen, Federn, Anhänger, es können auch kleine Schrauben oder Muttern sein.

 

Der Holunderast hat innen eine weiche Masse. Diese wird durch eine (Stricknadel) herausgpult, so dass darin ein Loch entsteht. In dem Forsyzienast ist schon ein Loch. Dahinein wird die Mine gesteckt. Sollte die Mine zu groß sein, kann sie auch hinten ein Stück ageschnitten werden.

Mit einem Spitzer oder einem Schnitzmesser formt ihr den Stift so, dass ihr gut damit schreiben könnt.

 

Fertig

 

Wer den Stift noch ein wenig gestalten möchte, kann ihn mit Wolle, Federn, Anhängern mit Schrauben und Muttern oder was immer Euch noch dazu einfällt, gestalten.

 

Ich bin gespannt, was Ihr daraus macht. Gern könnt Ihr uns Bilder von den fertigen Stiften zusenden. (Adresse auf dem Homepage)

 


Backrezept: Osterkranz mit Pesto

Auch Ostern wird in diesem Jahr anders aussehen als wir es gewohnt sind. Also machen wir das Beste draus...

Vielleicht feiern Sie ja in kleinem Kreis zu Hause ein nettes Osterfrühstück. Da hätte ich für Sie eine leckere herzhafte Backidee.

 

 

Nämlich einen Osterkranz mit Pesto

 

Zutaten für 1 Kranz ca. 8 Portionen ( vegetarisch )                                                                                                                                     450g Mehl

1 Würfel Hefe

300 ml Milch

2 Eier

½ TL Salz

Pfeffer

3 EL Öl

1 Glas getrocknete Tomaten

körniger Hüttenkäse

7 EL Pesto

1 TL Thymian und Oregano

 

Und so wird's gemacht:

 

Mehl, Hefe, lauwarme Milch, 1 Ei, Salz, Pfeffer und Öl zu einem Teig kneten und abgedeckt ca. 45. Minuten gehen lassen. Tomaten klein schneiden, Hüttenkäse salzen und pfeffern, mit Pesto und Kräutern mischen. Teig ausrollen und in 3 Streifen teilen. 1 Streifen mit der Tomaten-Pesto Masse besteichen, dabei einen ca. 1cm breiten Rand lassen. Streifen zusammen klappen und erneut ausrollen. Dabei die Ränder fest zusammen drücken, die Enden jedoch offen lassen. Nun die Stränge zu einen Zopf flechten und die Enden zusammenstecken.  Kranz  weitere 30 Minuten gehen lassen und dann mit einem verquirlten Ei bestreichen. Ca. 25-30 Minuten auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 200 Grad / mittlere Schiene backen.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und gemeinsamen schlemmen.

 

Ulla Schulze-Falck-Moos

 

 


So ein Durcheinander...