EKD Aktuell


Evangelische Kirche in Deutschland: Nachrichten

Christen und Juden erinnern in Dachau an Novemberpogrome (Fr, 16 Nov 2018)
Mit einem christlich-jüdischen Gedenkgottesdienst erinnert die evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau am Volkstrauertag an die Novemberpogrome von 1938. Die Predigt hält der bayerische Landesbischof und Vorsitzende des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm.
>> mehr lesen

Evangelischer Widerstand im KZ (Fri, 16 Nov 2018)
Während des Zweiten Weltkrieges gab es im Konzentrationslager Dachau den „Pfarrerblock“, in der Geistliche inhaftiert waren. Unter ihnen auch evangelische Pfarrer, die Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur leisteten.
>> mehr lesen

Bedford-Strohm: Großbritannien bleibt auf Europa angewiesen (Fri, 16 Nov 2018)
Der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, hat sich für die Integration Großbritanniens in Europa nach dem Brexit ausgesprochen. „Großbritannien bleibt auf eine stabile Einbettung in europäische Strukturen angewiesen“, sagte Bedford-Strohm anlässlich seines Besuchs in London. Zusammen mit der Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, traf er sich mit dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, um über die möglichen Folgen des Brexits zu beraten.
>> mehr lesen

EKD-Friedensbeauftragter fordert Ächtung automatischer Waffen (Fri, 16 Nov 2018)
Der evangelische Friedensbeauftragte Renke Brahms hat vor den Gefahren einer zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung kriegerischer Waffen gewarnt. Es ist höchste Zeit, dass es möglichst bald zu einer internationalen Ächtung automatischer Waffensysteme kommt“, forderte der Leitende Geistliche aus Bremen aus Anlass der laufenden Ökumenischen Friedensdekade.
>> mehr lesen

Klima-Allianz fordert mehr Einsatz zur CO2-Reduktion in Deutschland (Thu, 15 Nov 2018)
Ein Bündnis aus Umwelt- und Entwicklungsorganisationen sowie Kirchen hat von der Bundesregierung eine Wende für mehr Klimaschutz gefordert. Die Klima-Allianz Deutschland stellte in Berlin dazu einen 56-seitigen Maßnahmenkatalog unter dem Titel „Wann, wenn nicht jetzt“ vor. Unter anderem werden konkrete Schritte in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft und Energie angemahnt.
>> mehr lesen